Susan Carner

Eine Österreicherin, die auf der ganzen Welt zu Hause ist und sich als Weltbürgerin fühlt, auch wenn sie mit ganzem Herzen ihrer Heimat verbunden ist. Es geht halt nichts über ein Verhackertbrot und ein Glas Schilcher ...

Die Bucht "La Romana" in Paguera - der Schauplatz der "Mallorqunischen Leiche zum Frühstück"
Die Bucht "La Romana" in Paguera - der Schauplatz der "Mallorqunischen Leiche zum Frühstück"

Ihr Weg

Der Weg zur Krimiautorin war lang, mit viel Lebenserfahrung in verschiedenen Berufen und privaten Situationen gepflastert. Verschiedene Stationen des Lebens führten sie beruflich von Graz aus nach Kroatien, Indien, Saudi Arabien, in die USA und natürlich nach Deutschland, wo sie 2011 in Berlin hängen blieb, wo sie heute noch lebt.

 

Nach einer Rundreise durch die USA im Jahr 2016 fiel ihr aus heiterem Himmel ein Krimi ein. Mord am Campus ist das Resultat, spielt in Boston und war der Auftakt zu weiteren Krimis. Und solange Geschichten durch ihren Kopf geistern, werden diese aufgeschrieben.


Ihre Mission

Menschen mit ihren Krimis zu unterhalten. Im Urlaub, bei der Bahnfahrt, nach der Arbeit. Nicht den Kopf schwer machen, aber trotzdem Interessantes lesen. Kurzweiliges, das allerdings auch hin und wieder zum Nachdenken anregt. Und Tipps für das jeweilige Reiseland finden sich auch. Denn sie schreibt nur über Orte, die sie gut kennt.