Helgoland

Plastikspur

Miriam Schlohwächter ist Journalistin bei einer regionalen Tageszeitung in Filderstadt, einer kleinen Stadt in der Nähe von Stuttgart.

Dann geschieht ein mysteriöser Todesfall. Als die Polizei Selbstmord als Todesursache feststellt, wird sie jedoch stutzig. Irgendetwas stimmt hier ganz

und gar nicht. Zusammen mit ihrer Freundin Tamara Damarow, einer

Rechtsmedizinerin, beginnt die Journalistin den Fall zu recherchieren, der sie

schließlich nach Helgoland führt. Auf der Suche nach Antworten geraten die

beiden Frauen immer tiefer in ein Netz aus Korruption und Mord, denn jemand hat

ein Interesse daran, dass die Wahrheit nicht ans Licht kommt.